Familie Altmoos hat ein Museum geschaffen, das Naturschutz und Ausstellung miteinander vereint. EDEKA Südwest fördert das Projekt mit 2.000 Euro.

2012 haben Ursula und Dr. Michael Altmoos aus Staudernheim einen alten Steinbruch gekauft, der insgesamt 7,5 Hektar Land umfasst – inklusive Wald und Haus. Seitdem lebt die vierköpfige Familie dort und arbeitet an ihrem Projekt und Konzept „Nahe der Natur – Mitmach-Museum für Naturschutz“. Es verbindet praktischen Biotopschutz (Neuschaffung, Renaturierung und Pflege und) mit kreativen kleinen Ausstellungen. Bildung, Praxis und Forschung ergänzen hier einander auf anschauliche Weise. Jetzt wurde das Projekt im Rahmen des Naturschutzwettbewerbs unter dem Motto „Unsere Heimat & Natur“ mit 2.000 Euro gefördert. Der jährliche Wettbewerb geht zurück auf eine Initiative der EDEKA Südwest und der Stiftung NatureLife-International.

Scheckübergabe Naturschutz-Mitmachmuseum
Von links: Roland Zick, Jakobusgesellschaft, Rolf Kehl, VG Bgm Bad Sobernheim, Axel Kleinschuhmacher, NatureLife, Dr. Michael und Ursula Altmoos, Marktleiterin Marina Henn.

Mithilfe des Preisgeldes soll nun die Pflege und Erweiterung der Wiesen in Verbindung mit neuen Bildungsprogrammen und ergänzend zur bestehenden Wildnis ermöglicht werden. Geplant sind unter anderem die Rückführung von Acker zu Wiese. Zudem soll eine historische Schmiede zum Naturerlebnismuseum umgewandelt werden. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem „Schmetterlingsreich“, der schon in diesem Sommer mit hunderten von Faltern rund 25 verschiedener Arten die Besucher des Biotops begeisterte.

Eine Patenschaft für das Projekt übernahm jetzt der neukauf-Markt in Meisenheim; Ursula und Dr. Michael Altmoos dankten Marktleiterin Marina Henn für die Förderung. Die Geschäftsbereichsleiterin Nachhaltigkeit bei EDEKA Südwest, Michaela Meyer, sagte anlässlich der Preisvergabe: „Wie man Naturschutz und Kunst miteinander verbinden kann, das zeigt uns das Projekt von Familie Altmoos ganz eindrucksvoll. Diese Kreativität unterstützen wir sehr gerne.“

ÜBER DEN WETTBEWERB
Nur in einer ökologisch intakten Kulturlandschaft können qualitativ hochwertige Lebensmittel produziert werden. 2014 hat EDEKA Südwest daher gemeinsam mit der Stiftung NatureLife-International unter dem Motto „Unsere Heimat und Natur“ einen jährlichen Wettbewerb für herausragende Naturschutzprojekte in ihrem Absatzgebiet ins Leben gerufen. Prämiert und mit jeweils bis zu 5.000 Euro finanziell gefördert werden Projekte, die sich für die Schaffung und den Erhalt von Biotopen, die Renaturierung sowie den Schutz von Lebensräumen für Wildtiere und -pflanzen einsetzen. Unterstützt wird die Aktion durch einen Teil des Erlöses aus dem Verkauf von Kräutertöpfen der EDEKA-eigenen Regionalmarke „Unsere Heimat – echt & gut“.

Mehr über „Unsere Heimat & Natur“ erfahren