Marlies Neu und Jürgen Plesse, beide Mitarbeiter bei Union SB in Pforzheim, wurden für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt. 

Grund zu feiern, gab es im Großmarkt der Union SB in Pforzheim, der zu EDEKA Südwest gehört: Marlies Neu und Rüdiger Plesse, die beide seit August 1978 bei EDEKA Südwest tätig sind, wurden nun für ihre 40-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Der Hausleiter Jörg Städler gratulierte den beiden Jubilaren und überreichte ihnen eine Urkunde sowie ein Präsent als Dankeschön.

Für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit erhielten Marlies Neu und Rüdiger Plesse eine Ehrung
V. l.: Abteilungsleiter Niklaas Müller, Rüdiger Plesse, Hausleiter Jörg Städler, Marlies Neu, Abteilungsleiter Stefan Siklosi und Petra Weist, Assistenz Hausleiter

Marlies Neu startete ihre Karriere 1978 als Groß- und Außenhandelskauffrau und durchlief fortan verschiedene Abteilungen. So war sie im Controlling & Einkauf beschäftigt, arbeitete im Bereich Administration und war im Wareneingang und an der Kasse tätig. Seit 2017 ist die sportbegeisterte Kauffrau im Bereich Verkaufsinnendienst beschäftigt.

„Frau Neu ist eine kollegiale, verantwortungsbewusste und immer zuverlässige Mitarbeiterin“, lobte Städler anlässlich der Ehrung der Mitarbeiterin und ergänzte: „Wir danken ihr für 40 Jahre treue Dienste und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

Rüdiger Plesse startete seine Karriere 1978 mit einer Ausbildung zum Elektroinstallateur und LKW-Fahrer. Seit 40 Jahren ist der leidenschaftliche Bayern-München-Fan nun schon in der Abteilung Logistik als gewissenhafter Fahrer unterwegs.

„Wir danken Herr Plesse für seine Zuverlässigkeit und die gute Kundenbindung. Leider können wir heute nicht mehr nachvollziehen wie viele Kilometer er inzwischen für EDEKA gefahren ist, aber dass er Spaß an seiner Arbeit hat, sieht man ihm an“, freute sich der Hausleiter und dankte ihm für seine treuen Dienste in den letzten 40 Jahren.

DIE UNTERNEHMENSKULTUR VON EDEKA SÜDWEST
EDEKA Südwest weiß um die Verantwortung, die es als Unternehmen seinen Mitarbeitern gegenüber hat. Deshalb legt es großen Wert darauf, die Beschäftigten auf vielfache Weise aktiv in das Unternehmen einzubinden.

Jetzt den ganzen Beitrag lesen