Ausgezeichnete Idee: Mit seinen „Blind-Date-Tüten“ sichert sich der selbstständige EDEKA-Kaufmann Dominic Bylitza aus Fürth im Odenwald in diesem Jahr die „Auszeichnung für verantwortungsvolles Handeln“, die von der Hamburger EDEKA-Zentrale vergeben wird. Nach dem Motto „Verwenden, nicht verschwenden“ entwickelte Bylitza die „Blind-Date-Tüten“ für den vergünstigten Verkauf von Obst und Gemüse mit kleinen Makeln, das sonst liegen bleiben oder weggeworfen würde. „Ich freue mich sehr über diesen Preis. Auf der Suche nach Innovationen haben wir ein Überraschungsei für Erwachsene kreiert – unsere ‚Blind-Date Tüte‘. Sie ist einfach umzusetzen und nachhaltig“, so Dominic Bylitza. Die Tüten werden seit rund zwei Jahren angeboten und täglich frisch gepackt. Der Inhalt richtet sich danach, welches Obst und Gemüse tagesaktuell verfügbar ist – so kann sich die Kundschaft immer wieder neu überraschen lassen.

Bei EDEKA Bylitza in Fürth gibt es in der Obst- und Gemüseabteilung Lebensmittelrettertüten zu kaufen. Sie werden täglich frisch gepackt und enthalten Obst und Gemüse, das nicht mehr perfekt aussieht, jedoch noch einwandfrei genießbar ist. Dafür gab's jetzt die „Auszeichnung für verantwortungsvolles Handeln“.

Die Jury hob in ihrer Begründung hervor, dass die „Blind-Date-Tüte“ ein effektiver Lösungsansatz zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung sei. Weitere Pluspunkte: Das Konzept lässt sich leicht auf andere Märkte übertragen und bietet einen klaren Mehrwert für beide Seiten. Die Kundschaft erhält die Lebensmittel nicht nur zu einem reduzierten Preis, sondern wird gleichzeitig für das Thema Foodwaste sensibilisiert und kommt mit Produkten in Kontakt, die sie sonst vielleicht nicht kaufen würden. „Für EDEKA ist die Wertschätzung für Lebensmittel ein ganz zentraler Wert. Daher freue ich mich über solche kreativen Lösungen, mit denen unsere selbstständigen Kaufleute aktiv Verantwortung übernehmen“, so Markus Mosa, Vorstandsvorsitzender der EDEKA Zentrale Stiftung & Co. KG.

EDEKA fördert verantwortungsvolles Handeln

Mit der „Auszeichnung für verantwortungsvolles Handeln“ ehrt EDEKA bereits zum dritten Mal herausragende Projekte aus den Bereichen Umwelt und/oder soziales Engagement auf der Einzelhandelsstufe des genossenschaftlich organisierten Unternehmensverbunds. Gewürdigt werden das Engagement und die Innovationskraft selbstständiger EDEKA-Kaufleute oder Marktleiter:innen in ökologischen und/oder sozialen Belangen. Dabei bewertet eine Fachjury Kriterien wie den jeweiligen Nutzen eines Projekts, seine Originalität und nicht zuletzt Faktoren wie Skalierbarkeit und Wirtschaftlichkeit. Die „Auszeichnung für verantwortungsvolles Handeln“ wird einmal jährlich vergeben und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro für nachhaltige oder soziale Zwecke dotiert.

„Was mit Liebe gehegt und gepflegt wird, wird auch verkauft“

Für ein besonderes Engagement und eine besondere Auszeichnung braucht es auch eine besondere Ehrung. Deshalb haben wir Dominic Bylitza und seiner Blind-Date-Tüte ein Poetry gewidmet. Denn „noch stehen wir in voller Blüte, wir sind da, wir sind viele, wir sind Obst, wir sind Gemüse. Wir sind Liebe auf den zweiten Blick, noch immer erste Güte. Drum wirft man uns nicht weg, sondern in die Blind-Date-Tüte“ …