Ein internes Fördermodell motiviert die Kaufleute des EDEKA-Verbunds im Südwesten in die energetische Sanierung zu investieren. Dafür erhielt die Zentrale in Offenburg nun 2019 den Energiemanagement Award des wissenschaftlichen Instituts des Handels EHI.

Urkunden- und Awardübergabe an EDEKA Südwest.
V.l.n.r.: Darius Schrey (Energiemanagement EDEKA Südwest), Eberhard Wisbauer (Geschäftsbereichsleiter Ladenplanung & Design EDEKA Südwest), Stefan Herre (Geschäftsbereichsleiter Immobilien EDEKA Südwest) und Oliver Korn (Bereichsleiter Energiemanagement EDEKA Südwest) nahmen den Award entgegen

EDEKA Südwest hat diese Auszeichnung des EHI bereits im Jahr 2013 erhalten. Rainer Huber, Sprecher der Geschäftsführung EDEKA Südwest, freut sich: „Die erneute Würdigung unterstreicht unseren kontinuierlichen Einsatz und die Weiterentwicklung in diesem Bereich“. Um den besonderen Herausforderungen bei der energetischen Sanierung von Bestandsmärkten gerecht zu werden, hat EDEKA Südwest im Jahr 2016 ein Förderprogramm für die selbständigen Kaufleute des genossenschaftlichen Unternehmensverbunds ins Leben gerufen. „Das ist bislang einzigartig im bundesweiten EDEKA-Verbund“, ist Rainer Huber stolz. „Unsere selbständigen Einzelhändler erhalten nicht nur Anreize für ein nachhaltigeres und energieeffizienteres Handeln, sondern werden auch in unser zentrales Energiemanagementsystem mit einbezogen“, führt Huber weiter aus.

Investitionen umfassen rund 60 Mio. Euro

Im Rahmen des Programms wurden rund 60 Mio. Euro in moderne Kälteanlagen, LED-Beleuchtung und Systeme zur Wärmerückgewinnung investiert und jährlich werden mehr als 12.000 Tonnen CO2 eingespart. Das Förderprogramm ist nach der Höhe der Energieeinsparung gestaffelt und umfasst auch eine qualifizierte Energieberatung (Energieaudits nach DIN 16247) sowie ein umfassendes Energiemonitoring (EMCS). So wurden in den letzten fünf Jahren knapp 300 Energieaudits in den teilnehmenden Märkten durchgeführt. „Durch das EMCS erreicht der Kaufmann größtmögliche Transparenz über Verbräuche und Kosten“, führt Stefan Herre, Geschäftsbereichsleiter Immobilien bei EDEKA Südwest, aus und ergänzt: „Bei Abweichungen werden automatisch Alarmmeldungen ausgelöst.“ Der Einzelhändler wird durch die Fachkräfte der Zentrale in Offenburg unterstützt. „Das moderne Energiemonitoring-System trägt somit dauerhaft zur optimalen Nutzung der technischen Anlagen bei“, so Herre. Die Kaufleute können im Zuge des Programms darüber hinaus von einem Ergänzungsdarlehen der EDEKA-Bank mit besonders günstigen Konditionen profitieren.

Award wird seit dem Jahr 2007 verliehen

Das EHI Retail Institute mit Sitz in Köln besteht seit dem Jahr 1951 und bietet dem Handel sowie seinen Partnern Forschungs- und Beratungsdienstleistungen. Die EHI-Energiemanagement Awards verleiht das Institut seit 2007 im Rahmen des EHI-Kongresses Energiemanagement im Einzelhandel, der in diesem Jahr am 27. November 2019 stattfand.