Beim Einkauf Verpackung sparen: So geht’s

Nutzen Sie schon Obst- und Gemüsenetze sowie Frischeboxen beim Einkauf? EDEKA Südwest zeigt, wie leicht Sie mithelfen können, Verpackungen zu reduzieren, um so die Umwelt zu schonen. Obst- und Gemüsenetze und Frischeboxen können Sie in teilnehmenden Märkten der EDEKA Südwest nutzen.

TIPP 1
Für Obst und Gemüse: Mehrwegnetze nutzen

DAS BRINGT’S

Durch die Verwendung der Mehrwegnetze helfen Sie mit, Plastik- und Papiertüten einzusparen. Praktisch: Die Netze können Sie waschen und einfach im Beutel verstauen.

Familie
SO GEHT’S: OBST- UND GEMÜSENETZE IM MARKT NUTZEN
  1. Obst und Gemüse aussuchen und in die Netze packen

2. An der Waage entsprechend die Verpackung „Netze“ auswählen, Warenziffer eingeben und das Etikett direkt auf dem Netz aufbringen

3. Zum Bezahlen wie gewohnt die Netze an der Kasse einfach auf das Band legen und abscannen lassen

TIPP 2
Für die Bedientheke: Frischebox nutzen

Wagen

DAS BRINGT’S

Die Frischebox spart Einpackpapier und Plastiktüten an der Bedientheke ein. Praktisch: Zu Hause können Sie die Box ganz einfach in Ihren Kühlschrank einräumen.

SO GEHT’S: MEHRWEGBOX IM MARKT NUTZEN
  1. Gereinigte Kunststoff-Box mitbringen und an der Bedientheke öffnen

2. Geöffnete Box auf das vorgesehene Tablett stellen und von einem Mitarbeiter mit gewünschter Ware füllen lassen

3. Befüllte Box auf dem Tablett und Preisetikett von unserem Mitarbeiter entgegennehmen

4. Box schließen und mit Preisetikett versehen. An der Kasse wie gewohnt einscannen lassen

TIPP 3
Tragetaschen: Mehrfach verwenden

DAS BRINGT’S

Transportmöglichkeiten für den Einkauf, die Sie mehrfach verwenden, reduzieren unnötigen Müll. Bei EDEKA Südwest erhalten Sie Taschen und Boxen, die überwiegend aus recycelten und nachhaltigeren Materialien stammen – welche das genau sind, erfahren Sie hier.

Korb
Nackt

NACKT STATT VERPACKT

Da, wo Verpackungen nicht zwingend erforderlich sind – zum Beispiel bei unempfindlichem Obst oder Gemüse –, werden sie einfach weggelassen. Auf die genaue und verlässliche Kennzeichnung der Produkte muss der Verbraucher trotzdem nicht verzichten. Für Obst und Gemüse aus Bio-Anbau verwendet EDEKA Südwest deshalb beispielsweise umweltfreundlichere Banderolen und Etiketten und reduziert den Materialeinsatz dadurch.

SMART BRANDING

Bei robusterem Gemüse kann sogar ganz auf Etikett oder Banderole verzichtet werden. Denn beim Smart Branding wird die Kennzeichnung wie zum Beispiel für Bio-Produkte direkt auf dem Lebensmittel aufgebracht. Wie das funktioniert? Ein hochauflösender Laser entfernt nur die Pigmente auf der äußeren Hautschicht des Gemüses. Und Geschmack, Aussehen und Haltbarkeit bleiben trotzdem einwandfrei.

Smartbranding

WEITERE BEITRÄGE