Darum ist Milch nicht gleich Milch

Seit Jahrtausenden trinken Menschen Milch. In der Jungsteinzeit zunächst nur Rohmilch – heute auch viele weitere Sorten. Wie Sie die einzelnen Milchtypen unterscheiden können und was Demeter-Heumilch so besonders macht, lesen Sie hier.

Gar nicht so einfach! Das denken sich wohl viele Kunden beim Blick auf die verschiedenen Milchalternativen im Kühlregal. Die Auswahl ist groß und gerade deshalb lohnt sich ein Vergleich der einzelnen Varianten. Denn beim Einkauf ist es je nach Situation und Vorliebe ratsam, unterschiedliche Milchsorten zu wählen. Doch wie lässt sich die zum Bedarf passende Milch finden und wo liegen die kleinen, aber feinen Unterschiede? Besonders entscheidend sind der Fettgehalt der Milch sowie der Prozess ihrer Wärmebehandlung. Beide Faktoren haben großen Einfluss auf Geschmack und Haltbarkeit. Wer zum Beispiel kraftvolle Aromen mag, sollte auf frische Vollmilch setzen. Für die längere Lagerung eignet sich ultrahocherhitzte H-Milch. Darüber hinaus gibt es weitere Kriterien, die bei der Einordnung oder Bewertung von Milch helfen. Darunter der Laktosegehalt oder die Haltung der Milchkühe.

Für jeden Geschmack die passende Milchsorte

Wenn Sie mit dem Mauszeiger über die Bilder fahren, erfahren Sie mehr. 

Ob tiergerechtere Haltung, natürliches Futter vom eigenen Hof oder viel Auslauf für die Kühe auf der frischen Weide – Standards wie diese sind die Basis für Heumilch in Demeter-Qualität. Übrigens: Nach der Abholung beim Milchbauern erlaubt Demeter zwar die Pasteurisierung, nicht aber die Homogenisierung der Milch. Pasteurisieren gilt als schonendstes Verfah­­ren, um Milch haltbar zu machen. Verarbeitete Demeter-Lebensmittel, wie etwa Joghurt, sind zugleich frei von zugesetzten Aromastoffen. Nur Aromaextrakte – also die Auszüge und Konzentrate aus den Pflanzen selbst – werden zugesetzt. So bleibt der Geschmack rundum authentisch.

#zukunftleben

Bio-Joghurt und Bio-Speisequark aus bester Demeter-Heumilch gibt es von „Unsere Heimat – echt & gut BIO“ in nachhaltigeren 500-Gramm-Mehrweggläsern. Wenn Sie noch mehr über die „Demeter HeuMilch Bauern“ und ihre Qualitätsstandards erfahren wollen, lesen Sie doch unseren Beitrag über die muttergebundene Kälberaufzucht.

WEITERE BEITRÄGE