Mit dem Projekt „Fischkinderstube“ setzt sich der Angelerverein Edingen-Neckarhausen für den Fischbestand im Neckar ein. EDEKA Südwest fördert das Projekt mit einem Preisgeld von 5.000 Euro.

Urkunden- und Scheckübergabe an den Angelverein Edingen Neckarhausen.
v. l.: Hiltrud Wilhelmi (NatureLife), Roland Marsch (Bürgermeister Edingen), Olaf Schmidtke (EDEKA Südwest), Hans-Jürgen Weißling (Anglerverein Edingen), Holger Völkle (EDEKA Völkle), Wolfgang Reuther (Rhein-Neckar-Pachtgemeinschaft).

Ziel der Vereinsmitglieder ist es, ein etwa 14.000 Quadratmeter großes Seitengewässer des Neckars zu schaffen. Dieses Gewässer soll durch schmale Durchstiche mit dem Hauptstrom des Flusses samt seiner Schifffahrt verbunden werden. So bleiben Flachwasserzonen mit Sand und Kies sowie schwacher Strömung erhalten, die verschiedenen Neckarfischen einen Raum zum Rückzug und zur Fortpflanzung bieten. Diese „Kinderstuben“, in denen Jungfische sicher heranwachsen können, sollen künftig zur Stabilisierung des Fischbestandes im Neckar und zur Erhöhung der Artenvielfalt beitragen. Außerdem werden hier in Zukunft gewässerpädagogische Veranstaltungen für Kinder, Schulklassen und andere Interessierte stattfinden.

Bei der Scheckübergabe im EDEKA Völkle in Edingen, der die Patenschaft für das Projekt übernommen hat, freute sich Hans-Jürgen Weißling, Vorsitzender des Anglervereins Edingen, über die finanzielle Unterstützung. Er bedankte sich bei Olaf Schmidtke, Bezirksleitung EDEKA Südwest, und bei Kaufmann Holger Völkle für die wertvolle Förderung des Vereins und seiner Arbeit.

„Es ist schön zu sehen, wie aktiv sich der Anglerverein Edingen für die Pflege des Fischbestands im Neckar einsetzt“, betont Michaela Meyer, Geschäftsbereichsleiterin Nachhaltigkeit bei EDEKA Südwest, anlässlich der Scheckübergabe und ergänzt: „Durch seine Arbeit leistet der Verein einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt im Fluss.“

ÜBER DEN WETTBEWERB
Nur in einer ökologisch intakten Kulturlandschaft können qualitativ hochwertige Lebensmittel produziert werden. 2014 hat EDEKA Südwest daher gemeinsam mit der Stiftung NatureLife-International unter dem Motto „Unsere Heimat & Natur“ einen jährlichen Wettbewerb für herausragende Naturschutzprojekte in ihrem Absatzgebiet ins Leben gerufen. Prämiert und mit jeweils bis zu 5.000 Euro finanziell gefördert werden Projekte, die sich für die Schaffung und den Erhalt von Biotopen, die Renaturierung sowie den Schutz von Lebensräumen für Wildtiere und -pflanzen einsetzen. Unterstützt wird die Aktion durch einen Teil des Erlöses aus dem Verkauf von Kräutertöpfen der Regionalmarke „Unsere Heimat – echt & gut“ von EDEKA Südwest.

Mehr über „Unsere Heimat & Natur“ erfahren