Ganze 50 Jahre lang war er EDEKA Südwest treu: Josef Petry aus Gengenbach wurde nun für seine 50-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Rainer Huber, Vorsitzender der Geschäftsführung, und Sergej Burbach, Geschäftsbereichsleiter Controlling, gratulierten dem Jubilar und überreichten ihm eine Urkunde sowie ein Präsent als Dankeschön.

Rainer Huber (r.), Vorsitzender der Geschäftsführung, und Sergej Burbach (l.), Geschäftsbereichsleiter Controlling, gratulierten dem Jubilar Josef Petry.

Josef Petry startete seine Karriere bei EDEKA Südwest in Offenburg im September 1971. Der gelernte Kaufmann für Groß- und Außenhandel bereicherte im Unternehmen viele Jahre den Geschäftsbereich Controlling – davon lange Zeit als Senior-Controller – und begleitete dabei erfolgreich mehrere Fusionen des Lebensmittelhändlers. „Herr Petry ist Edekaner von Kopf bis Fuß“, lobte Rainer Huber den Jubilar im Rahmen der Urkundenübergabe und ergänzte: „Mit seiner Erfahrung, seiner Gewissenhaftigkeit und auch seiner Hartnäckigkeit hat er vieles für das Unternehmen erreicht.“ Auch in seiner Freizeit hält sich der 65-Jährige, der sich nun in den Ruhestand verabschieden wird, geistig und körperlich fit, liest viel und betreibt Fitness.

„Wir danken Herrn Petry für seinen unermüdlichen Einsatz für EDEKA Südwest, für seine langjährige Treue und wir wünschen ihm nun alles Gute für seinen wohlverdienten Ruhestand“, so Rainer Huber abschließend.

DIE UNTERNEHMENSKULTUR VON EDEKA SÜDWEST
EDEKA Südwest weiß um die Verantwortung, die es als Unternehmen seinen Mitarbeitern gegenüber hat. Deshalb legt es großen Wert darauf, die Beschäftigten auf vielfache Weise aktiv in das Unternehmen einzubinden.

Jetzt den ganzen Beitrag lesen