Für seine 40-jährige Betriebszugehörigkeit bei EDEKA Südwest Fleisch wurde jetzt Günter Wussler aus Gengenbach geehrt. Jürgen Sinn, Geschäftsführer von EDEKA Südwest Fleisch, und Klaus Schmitt, Betriebsleiter Logistik in Rheinstetten, gratulierten dem Jubilar und überreichten ihm eine Urkunde sowie ein Präsent als Dankeschön.

Jürgen Sinn (r.), Geschäftsführer von EDEKA Südwest Fleisch, und Klaus Schmitt (l.), Betriebsleiter Logistik in Rheinstetten, gratulierten dem Jubilar Günther Wussler.
Jürgen Sinn (r.), Geschäftsführer von EDEKA Südwest Fleisch, und Klaus Schmitt (l.), Betriebsleiter Logistik in Rheinstetten, gratulierten dem Jubilar Günter Wussler und überreichten ihm eine Urkunde sowie ein Präsent als Dankeschön

Günter Wussler startete seine Karriere bei EDEKA Südwest Fleisch in Offenburg am 5. November 1979 in der Zerlegung des Betriebs. Dort packte der gelernte Fleischer insgesamt fast 24 Jahre tatkräftig mit an. Im Februar 2003 wechselte der heute 59-Jährige in den Wareneingang. Im Oktober 2011 zog Günter Wussler dann gemeinsam mit dem ganzen Betrieb nach Rheinstetten in den neugebauten Standort von EDEKA Südwest Fleisch um. Seitdem ist er in der Logistik im Bereich der Retouren im Einsatz. Dort kümmert sich der Jubilar um die Kontrolle und die Bearbeitung der Retouren, die Überwachung des Konfiskatraums sowie um den Kontakt mit den Lieferanten bei Ware, die beanstandet und zurückgeschickt werden muss.

„Herr Wussler ist ein sehr zuverlässiger, immer pünktlicher und gewissenhafter Mitarbeiter“, lobte Jürgen Sinn den Jubilar, der auch in seiner Freizeit vollen Einsatz zeigt, unter anderem bei der Feuerwehr oder auch bei der Zucht des „Württemberger Lamms“. „Wir bedanken uns ganz herzlich für 40 Jahre EDEKA Südwest Fleisch und freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit“, sagte Sinn im Rahmen der Urkundenübergabe.

DIE UNTERNEHMENSKULTUR VON EDEKA SÜDWEST
EDEKA Südwest weiß um die Verantwortung, die es als Unternehmen seinen Mitarbeitern gegenüber hat. Deshalb legt es großen Wert darauf, die Beschäftigten auf vielfache Weise aktiv in das Unternehmen einzubinden.

Jetzt den ganzen Beitrag lesen