Die Mitarbeitenden von EDEKA Südwest haben entschieden: Der Verein SternenEltern Saarland e.V. erhält eine Spende über 2.000 Euro.

Die Spende erfolgt im Rahmen der Initiative „Cent-Spende – EDEKA Südwest hilft“, bei der Mitarbeitende den Cent-Betrag ihrer monatlichen Lohnabrechnung spenden und gemeinsam über die Verteilung des gesammelten Geldes entscheiden. Kathrin Jehle, Teamleiterin in der Unternehmenskommunikation bei EDEKA Südwest, hatte den Verein zur Förderung vorgeschlagen. „Der Verlust des eigenen Kindes ist die schlimmste Erfahrung, die Eltern erleben können. Die Trauer und der Schmerz sind für viele Menschen unvorstellbar“, erklärt Sandra Kern, 1. Vorsitzende von SternenEltern Saarland e.V., und fügt hinzu: „Wir begleiten Familienangehörige aktiv von Beginn an und unterstützen bei der Trauerbewältigung.“

V.l.: Sandra Kern, 1. Vorsitzende des Vereins SternenEltern Saarland e.V., und Dr. Rebecca Körner, 2. Vorsitzende und Leiterin der Notfallteams, freuen sich über die Unterstützung der EDEKA-Mitarbeitenden.

Beratung, Betreuung und Trauerarbeit

Der Verein möchte betroffenen Eltern ihre Unterstützung anbieten, da diese meist nur noch einen kurzen Moment mit ihrem Kind haben. Die ehrenamtlichen Mitglieder bieten unter anderem Aufklärung rund um das Thema Sternenkinder, Kleidung für Sternenkinder, Erinnerungsboxen, die Vermittlung von Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern in der Akutsituation, wie  Fotografinnen und Fotografen zum Festhalten des Momentes nach der Geburt, 3D-Abdrücke aus Gips oder Abdrücke für Schmuck, Unterstützung bei der Beisetzung sowie Gesprächsgruppen mit anderen Betroffenen für die Zeit danach.

CENT-SPENDE – EDEKA SÜDWEST HILFT
Beim Projekt „Cent-Spende – EDEKA Südwest hilft“ steht das Engagement der Mitarbeitenden im Fokus. Sie spenden den Cent-Betrag nach dem Komma ihrer monatlichen Lohnabrechnung und unterstützen damit Organisationen und Aktionen. Mehr erfahren