Osterbacken mit Kindern

 Backen Sie mit Ihren Kindern zu Ostern köstliche Leckereien. Das sorgt garantiert für leuchtende Augen, fröhliches Lachen und jede Menge Genuss. Zwei Bloggerinnen haben tolle Rezepte und praktische Tipps für Sie.

Osterhasen-Kuchen

Lisa von „MamaKreativ“ backt mit ihren Kindern Erik und Emelie einen bunten Kuchen in Hasenform

HIER GEHT’S ZUM REZEPT

Zutaten

Für den Teig

  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • ½ unbehandelte Zitrone, davon der Abrieb der Schale
  • 250 g Mehl
  • ½ TL Backpulver

Für die Creme

  • 300 g Frischkäse
  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Puderzucker
  • rosa Lebensmittelfarbe

Für die Deko

  • essbare Blüten
  • Schokolinsen
  • kleine Schokoeier
  • kleine Baisers

Außerdem

  • Spritzbeutel

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eier, Zucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb cremig miteinander verrühren. Mehl und Backpulver vermischen. Nach und nach zu der Eier-Zucker-Mischung geben und fünf Minuten verrühren, bis ein luftiger Teig entsteht.
  2. Den Umriss eines Osterhasen auf ein Blatt Papier malen. Das können auch die Kinder übernehmen. Das Blatt auf ein Backblech legen und mit Backpapier bedecken.
  3. Die Hälfte des Teiges in einen Spritzbeutel füllen. Die Umrisse des Osterhasen mit dem Teig aus dem Spritzbeutel nachzeichnen. Anschließend das Blatt Papier wieder entfernen. Das Backblech für zehn Minuten in den Ofen geben, herausnehmen und den Teig auf dem Backpapier abkühlen lassen.
  4. Mit der zweiten Hälfte des Teiges ebenso verfahren.
  5. Frischkäse, weiche Butter, Puderzucker und Lebensmittelfarbe zu einer luftigen Creme aufschlagen und in einen Spritzbeutel füllen.
  6. Einen der beiden Osterhasen-Tortenböden auf einem Servierteller platzieren und eine Hälfte der Creme auf den Teig spritzen.
  7. Vorsichtig den zweiten Tortenboden auf die Creme legen und die zweite Hälfte der Creme aufspritzen.
  8. Zum Schluss nach Lust und Laune mit essbaren Blüten, Schokolinsen, Schokoeiern und Baisers dekorieren.
LISAS TIPPS FÜR DAS BACKEN MIT KINDERN
  • Kinder warten nicht so gerne. Die Tortenböden müssen aber komplett abgekühlt sein, bevor die Buttercreme aufgespritzt wird. Deswegen können Sie den Teig am Vorabend vorbereiten und backen. Und am nächsten Tag dann die Creme zubereiten und den Kuchen dekorieren.
  • Kinder wollen die Creme selber aufspritzen, können aber mit einem Spritzbeutel noch nicht umgehen? Mit einer Garnierspritze gelingt es viel einfacher!
  • Lassen Sie Ihre Kinder den Kuchen dekorieren. Füllen Sie dafür die Schokoeier, Baisers und Co. in leere Muffinförmchen, damit die Kleinen beim Dekorieren nicht zu verschwenderisch vorgehen.

Spiegelei-Muffins

Sandy von „WieWoWasIstGut“ backt mit ihrem Sohn Raúl lustige Muffins, die wie Spiegeleier aussehen

HIER GEHT’S ZUM REZEPT

Zutaten

Für 12 Muffins

  • 60 g Walnüsse
  • 1 Karotte (ca. 120 g)
  • 2 Eier
  • 80 g brauner Rohrohrzucker
  • 1 TL Zimt
  • 85 g Sonnenblumenöl
  • 75 g Joghurt (1,5 % Fett)
  • 50 ml Milch (1,5 % Fett)
  • 220 g Dinkelmehl Type 630 (oder Weizenmehl Type 405)
  • 2 TL (Weinstein-)Backpulver
  • 1 TL Natron

Für die Creme

  • 100 g Schmand (alternativ Frischkäse)
  • 125 g Magerquark
  • 1 EL Limettensaft
  • 25 g Puderzucker

Außerdem

  • 12 Aprikosenhälften aus der Dose
  • Muffinförmchen und/oder Muffinblech

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Walnüsse sehr klein hacken oder im Mixer zerkleinern. Die Karotte waschen und raspeln.
  2. Eier und Zucker in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Zimt, Öl, Joghurt, Milch, geraspelte Karotte und Walnüsse hinzugeben und gut vermischen.
  3. Mehl, Backpulver und Natron hinzugeben und unterrühren.
  4. Den Teig in Muffinförmchen oder in ein Muffinblech füllen und 20–25 Minuten backen.
  5. Alle Zutaten für die Creme in einer Schüssel gut vermengen und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  6. Aprikosen aus der Dose abgießen und gut abtropfen lassen.
  7. Die Creme auf den abgekühlten Muffins verteilen und je eine Aprikosenhälfte darauflegen. Tipp: Die Creme sollte erst kurz vor dem Verzehr auf die Muffins aufgetragen werden.
SANDYS TIPPS FÜR DAS BACKEN MIT KINDERN
  • Sie sollten unbedingt leichte Rezepte wählen, bei denen die Kinder mithelfen können.
  • Schwierige Rezeptschritte, zum Beispiel das Hacken der Walnüsse, sollten Sie besser selber übernehmen, damit sich die Kids nicht verletzen.
  • Naschen gehört natürlich dazu. Besorgen Sie daher einfach etwas mehr Zutaten wie Walnüsse oder Aprikosen.

#zukunftleben: Kochen mit Kindern

Nicht nur das Backen – auch beim Kochen mitzuhelfen, macht vielen Kindern richtig Spaß. Sie sind auf der Suche nach einfachen Rezepten? Bei der #zukunftleben-Challenge verraten acht Blogger köstliche Rezepte, die Ihre Kids begeistern werden. Von Partyschlange über Pizza bis hin zu Müsli-Auflauf mit Beeren – probieren Sie es einfach aus!

WEITERE BEITRÄGE