Umweltschonend putzen und waschen

Die Umwelt schonen – das wollen wir alle. Wie Sie nachhaltigere Putz- und Waschmittel erkennen und worauf es dabei ankommt, erfahren Sie hier.

Hauptbedingung für umweltfreundlichere Reinigungsmittel ist natürlich, dass sie keine gefährlichen Inhaltsstoffe haben. Ebenso sollte die Parfümkonzentration relativ niedrig sein. So wird das Risiko gemindert, dass das Produkt eine Allergie auslöst.

Da die auf der Verpackung abgedruckten Inhaltsstoffe für Laien meist unbekannt sind, stellen sich für Verbraucher vor dem Kauf folgende Fragen: Wie erkennen sie, ob ein Produkt besonders umweltfreundlich ist? Und wie können sie sicher sein, dass nachhaltigere Produkte die gleiche Qualität und Leistung bringen wie herkömmliche Powerprodukte?

Zertifizierungen und Siegel geben hier eine gute Hilfestellung. Die Respekt-Reinigungsmittel von EDEKA zum Beispiel tragen das EU Ecolabel der Europäischen Kommission. Manche sind zusätzlich sogar noch mit dem Blauen Engel ausgezeichnet.

Unabhängige Prüfsiegel

Produkte, die das EU Ecolabel oder das Siegel Blauer Engel tragen, wurden von unabhängigen Zertifizierungsstellen auf Herz und Nieren geprüft. Dabei gelten besonders strenge Richtlinien und Kriterien. Eine Liste gibt exakt vor, welche Rohstoffe für ein Produkt verwendet werden dürfen und welche nicht oder zumindest limitiert werden müssen. Sie wird regelmäßig mit aktuellen Erkenntnissen aus Forschung und Wissenschaft abgeglichen und erweitert. Doch die Labels geben nicht nur Sicherheit in Bezug auf die Inhaltsstoffe, sondern auch in Sachen Leistung. Bedingung ist, dass die nachhaltigeren Produkte mindestens die gleiche Reinigungs- und Waschkraft bringen, wie vergleichbare herkömmliche Produkte. Der Hersteller muss das in ausgiebigen Leistungstests nachweisen.

Das macht die Entwicklung nachhaltiger Produkte zu einer besonderen Herausforderung – die jedoch nicht unmöglich ist. Die Entwickler der EDEKA Respekt-Produkte arbeiten kontinuierlich daran, die Rezepturen immer weiter zu verbessern.

Umweltschonende Rohstoffgewinnung

Alle EDEKA Respekt-Produkte ziehen ihre reinigende Wirkung aus Tensiden pflanzlichen Ursprungs. Das schont im Vergleich zu Tensiden aus fossilen Rohstoffen wie Erdöl die Ressourcen. Doch auch bei pflanzlich basierten Tensiden gibt es bessere und schlechtere Alternativen. Die Gewinnung aus Palmöl oder Palmkernöl steht stark in der Kritik, weil für den Anbau der Ölpalmen oft riesige Flächen Regenwald abgeholzt werden. Deshalb wird bei Respekt-Reinigungsmitteln – wann immer es möglich ist – komplett auf Palmkernöl verzichtet oder dieses zumindest auf ein Minimum reduziert. Stattdessen werden Tenside aus europäischem Anbau genutzt. Grundlage ist zum Beispiel Raps- oder Sonnenblumenöl – die Öle stehen dabei nicht in Konkurrenz zur Lebensmittelproduktion.

Nachhaltig verpackt

Wenn Sie mit der Maus über die Bilder gehen, erfahren Sie mehr.

#zukunftleben

Um Wäsche so umweltschonend wie möglich zu waschen, kommt es nicht nur auf das richtige Waschmittel an. Auch die Dosierung des Waschmittels spielt eine wichtige Rolle. Wir erklären, was dabei zu beachten ist, und geben weitere Tipps, wie Sie Ihre Wäsche umwelschonender sauber bekommen.

WEITERE BEITRÄGE