Lachszucht für den Rhein

Mitten im Schwarzwald bei Oberwolfach wimmelt es nur so vor lauter Lachsen. Doch nur die wenigsten sind dazu bestimmt, hier zu bleiben. Warum das so ist und wo ihre Reise hinführt, erfahren Sie hier.

Lachse im Rhein – das war Anfang des 20. Jahrhunderts noch ganz normal. Zu Hunderttausenden sind die Wanderfische den Fluss und seine vielen Zuflüsse hinaufgeschwommen, um zu ihrem Geburtsort zurückzukehren und sich dort fortzupflanzen. Und trotzdem: Der ursprüngliche Rheinlachs ist heute leider längst ausgestorben. Die Gründe dafür sind vielseitig. Laichgebiete wurden durch den fortschreitenden Gewässerausbau zerstört, Wehre und Schleusen blockierten den Rückweg der Fische stromaufwärts und die zunehmende Wasserverschmutzung tat ihr Übriges.

Seit Ende der 1980er-Jahre findet jedoch ein Umdenken statt. International abgestimmte Programme sorgen dafür, dass sich der Lachs in seiner natürlichen Heimat im Rheingebiet wieder ansiedelt. Unterstützt wird dieses Vorhaben unter anderem mit regelmäßigen Lachsbesatzaktionen auch von EDEKA Südwest. Aber dazu braucht es natürlich Fische! Deshalb haben Stephan Stäbler und seine Kollegen des Landesfischereiverbandes Baden-Württemberg e.V. (LFVBW) eine Lachszucht im Schwarzwald aufgebaut. Lachse aus dem französischen Loire-Allier-System dienen ihnen als Basis. Sie bringen die besten Voraussetzungen mit, um sich im Rhein ansiedeln zu können. Dazu zählen zum Beispiel der Laichzeitpunkt und welche Strecke die Tiere später bei ihrer Wanderung im Süßwasser zurücklegen müssen. So konnten bereits mehr als eine Million Tiere von der modernen Aufzuchtstation im Schwarzwald in ihre neue Heimat entlassen werden.

Neue Lachse für den Rhein

Gläserne Produktion für Besucher

Seit 2010 werden in der Lachszucht Wolftal wilde Lachse für den Rhein gezüchtet. Um das Bewusstsein für den Arten- und Gewässerschutz in der Bevölkerung zusätzlich zu stärken, gibt es seit 2020 auch ein neues Informationszentrum. Hier erfahren Besucher alles über das Leben der Lachse im Rhein sowie die Geschichte der Lachszucht Wolftal, ihren Nutzen und wie sie funktioniert. Das Gebäude ist montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr geöffnet. Der kleine Außenrundgang mit Blick auf die Teichanlagen und erklärenden Informationstafeln ist hingegen jederzeit frei zugänglich.

Wenn Sie auf die Punkte klicken, können Sie mehr erfahren

Vom Laich zum Fisch – keine leichte Geburt

#zukunftleben

Regelmäßig organisiert auch EDEKA Südwest Lachsbesatzaktionen mit Fischen aus der Lachszucht Wolftal. Dann dürfen Kinder die kleinen Lachse in die Freiheit entlassen und erfahren dazu viel Wissenwertes über den Wanderfisch. Sehen Sie hier die Bilder der letzten Fischbesatzaktion.

WEITERE BEITRÄGE