Wandern im Südwesten: tolle Touren

Verwunschene Wälder, geheimnisvolle Seen, spektakuläre Wasserfälle – beim Wandern lässt sich die Schönheit der Natur hautnah erleben. Wir stellen Ihnen fünf Touren vor und geben Tipps für das Wandern mit Kindern.

Blaubeurer Felsenstieg

Bei dieser 10 Kilometer langen Tour rund um die Stadt Blaubeuren gibt es für Wanderer viel zu entdecken. Beeindruckende Felsformationen, bewaldete Steilhänge und die Überreste einer alten Burgruine. Das absolute Highlight ist natürlich der Blautopf, eine Karstquelle. Mit seinem  mystisch türkis-blau schimmerndem Wasser zieht der Blautopf die Menschen seit jeher in seinen Bann. Start- und Zielpunkt der Wandertour ist der Bahnhof in Blaubeuren.

Wanderung zur Haslachschlucht

Den Schwarzwald von seiner wilden Seite können Sie bei einer Wanderung durch die Haslachschlucht erleben. Vom Lenzkircher Kurhaus vorbei an Hölloch- und Rechenfelsen, zwei spektakulären Aussichtspunkten, führt der Weg zur Haslachmündung. Der ca. 11,6 Kilometer lange Rundweg ist sehr abwechslungsreich: schmale Pfade, kleine Kletterpassagen, vorbei an alten Mühlen. Der Rückweg nach Lenzkirch führt dann über breite Forstwege.

Wanderung zur Eberstadter Tropfsteinhöhle

Das perfekte Ziel für eine Wanderung im südöstlichen Odenwald ist die Eberstadter Tropfsteinhöhle. Vom Bahnhof in Seckach führt Sie eine ca. 8 Kilometer lange Tour dort hin. Von Seckach geht es zunächst nach Bötigheim mit seinem Barock-Schloss und dann weiter auf dem Höhlenrundweg bis zur Eberstadter Tropfsteinhöhle mit ihren bizarren Stalagmiten und Stalaktiten. Die Höhle kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Am Parkplatz der Höhle beginnt außerdem ein geologischer Lehrpfad mit spannenden Schautafeln.

Hinterweidenthaler Teufelstisch-Tour

Der Pfälzerwald ist eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands. Hier gibt es viele Wandermöglichkeiten. Zum Beispiel die ca. 9,5 Kilometer lange Tour zum Teufelstisch. Dieser imposante Fels aus rotem Bundsandstein ist das Wahrzeichen der Region. Start- und Zielpunkt ist der Erlebnispark Teufelstisch. Auf der Tour kommen Sie an der idyllischen Schwammbornquelle vorbei, hier gibt es einen schönen Rastplatz.

VulkaMaar-Pfad

Der Natur- und Geopark Vulkaneifel ist ein echtes Wanderparadies. Acht Rundwanderwege und sechs Streckenwanderungen stehen lauffreudigen Menschen zur Verfügung. Zum Beispiel die erste, ca. 13 Kilometer lange Etappe des VulkaMaar-Pfads. Startpunkt ist das Kurhaus Manderscheid, von hier geht es bis zum Meerfelder Maar vorbei am Windsborn-Kratersee, dem einzigen, ständig mit Wasser gefüllten echten Kratersee nördlich der Alpen. Kreisrund und von einem Wall umgeben, ist er ein besonderes Naturphänomen.

5 Tipps zum Wandern mit Kindern

WEITERE BEITRÄGE