EDEKA Südwest hat auch 2017 wieder Blumensamen an die Kunden verteilt. Am 13. Juni 2017 erhielten Kunden in allen teilnehmenden EDEKA-Märkten, pro 10 Euro Einkauf, eine Samentüte (solange der Vorrat reicht). Wie die Bienen von dieser Aktion profitieren, erfahren Sie hier. Wann die Samentüten-Aktion 2018 stattfindet, erfahren Sie rechtzeitig auf zukunftleben.de. Sie können sich auch gerne für unseren Newsletter anmelden

Wenn die ersten Blüten zum Vorschein kommen, geht es los: Dann brummt und summt es überall. Neben den Honigbienen sind vor allem auch ihre wilden Verwandten auf den Wiesen unterwegs und fliegen von Blüte zu Blüte. Wildbienen produzieren zwar keinen Honig, sind aber dennoch ungemein wichtig. Denn sie übernehmen die Bestäubung unzähliger Kultur- und Wildpflanzen. Ohne sie gäbe es deutlich weniger Früchte, denn in Europa sind etwa 150 verschiedene Nutzpflanzen und etwa 80 Prozent der Wildpflanzen abhängig von der Bestäubung durch Insekten.

Doch viele der über 550 Wildbienenarten in Deutschland sind bedroht, da ihnen immer weniger Lebensräume zur Verfügung stehen. Jeder kann hier einen Teil dazu beitragen und seinen Garten oder Balkon bienenfreundlich gestalten. Am Dienstag, den 13. Juni 2017, verteilte EDEKA Südwest wieder Samentütchen (solange der Vorrat reicht) mit einer autochthonen Regio-Mischung an die Kunden. Die pollenreichen und einheimischen Blumen galt es, im Garten oder in Pflanzenkübeln auf dem Balkon auszusäen – je vielfältiger, desto besser. Zusätzlich sollten die Pflanzen möglichst zeitversetzt blühen, damit die Wildbienen von Frühjahr bis Herbst mit Nektar und Pollen versorgt werden.

Zusammensetzung des Samentütchens

Heimische Bienenweide:

%
Achillea millefoliumSchafgarbe1
Anthemis tinctoriaFärberkamille0,1
Cardus nutansNickende Kratzdiestel0,2
Centaurea cyanusKornblume1,5
Cichorium intybusWegwarte1
Daucus carotaWilde Möhre3,5
Echium vulgareGewöhnlicher Natternkopf1
Hypericum perforatumJohanniskraut1
Leucanthemum ircutianumMargerite4
Malva moschataMoschusmalve1
Onobrychis vicifoliaEsparsette2,4
Origanum vulgareBrauner Dost0,2
Papaver rhoeasKlatschmohn1,5
Salvia pratensisWiesensalbei3,5
Sanguisorba minorKleiner Wiesenknopf5
Silene dioicaRote Lichtnelke1
Silene vulgarisTraubenkropfkraut1,5
Tanacetum vulgareRainfarn0,6
%
Anethum graveolensDill4,5
Borago officinalisBorretsch5,5
Calendula officinalisRingelblume5
Coriandrum sativumKoriander4,5
Fagopyron esculentumBuchweizen7
Foeniculum vulgareFenchel1
Inula heleniumEchter Alant0,2
Lotus corniculatusHornklee5
Malva sylvestrisFuttermalve3,5
Medicago lupilinaGelbklee4,5
Medicago sativaLuzerne4
Nigella sativaSchwarzkümmel3,5
Onobrychis vicifoliaEsparsette10
Silybum marianumMariendistel3,3
Trifolium pratenseRotklee4,5
Trifolium repensWeißklee4
Die Samentüte enthält eine bunte Mischung aus Blumen, die Bienen und andere Insekten magisch anziehen. Oben zu sehen: die Vorderseite der Samentüte

Eine Bienenweide für zu Hause? So geht’s:

Die heimische Bienenweide ist nicht nur schön anzusehen, sie liefert durch ihr großes Blütenangebot auch besonders energiereichen Nektar für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge. Außerdem bietet sie gerade während der Jungtieraufzucht einen wertvollen Lebensraum für Bodenbrüter und hilft dabei, starke und leistungsfähige Bienenvölker aufzubauen, die Obstbäume, Beerensträucher und Nutzpflanzen bestäuben. Die Vielfalt an Kräutern können Sie auch für die Küche verwenden.

Die heimische Bienenweide kann in Wohn- und Gartenanlagen, Parkanlagen sowie an Ackerflächen und Ackerrandstreifen angebracht werden und beherbergt blühfreudige einjährige Kulturarten, zweijährige Wild- und Kulturpflanzen sowie langlebige heimische Wildstauden. Sie blüht von April bis November und hat eine Standzeit von fünf Jahren. Die Blumen und Kräuter kommen dabei ausschließlich aus Deutschland.

Tipp
Der Boden sollte unkrautfrei und leicht aufgeharkt sein. Reihen ziehen und Saatgut dünn in die Reihen aussäen oder Saatgut mit etwas Sand mischen und breitwürfig auf das vorbereitete Beet ausbringen. Nach der Aussaat einrechen und leicht andrücken. Verwenden Sie dabei etwa ein Gramm Aussaat pro Quadratmeter.
Gewinnspiel

HonigmacherGewinnen Sie ein Wochenende bei den Honigmachern!

Machen Sie mit und gewinnen Sie ein ein Wochenende in Ludwigsburg inkl. Führung bei Imker Roland Bröckel in Murr.

Jetzt zum Gewinnspiel