Zur offiziellen Begrüßung hatte EDEKA Südwest ihre neuen Auszubildenden vergangenen Mittwoch nach Offenburg in die Zentrale eingeladen. Rainer Huber, Sprecher der Geschäftsführung, hieß die 71 Nachwuchskräfte willkommen.

Begrüßung der neuen Auszubildenden bei EDEKA Südwest.
Die neuen Auszubildenden der EDEKA Südwest wurden in der Zentrale in Offenburg von Rainer Huber (rechts), Sprecher der Geschäftsführung, begrüßt.

„Wir freuen uns, dass wir wieder so viele junge, motivierte Menschen für eine Ausbildung bei uns begeistern konnten. Wir wünschen Ihnen allen einen guten und spannenden Start ins Berufsleben“, sagte Rainer Huber im Rahmen der Begrüßung. Die Auszubildenden aus dem gesamten Südwesten beginnen ihre Karriere im Großhandel, den fünf Logistikstandorten in Offenburg, Balingen, Ellhoffen, Heddesheim und St. Ingbert sowie in der Produktion von EDEKA Südwest und deren Tochterunternehmen.

„Um dem zunehmenden Fachkräftemangel entgegen wirken zu können, ist es für uns umso wichtiger, eigene Mitarbeiter aus- und weiterzubilden. Außerdem sind wir uns als einer der größten Arbeitgeber und Ausbilder in der Region unserer Verantwortung bewusst und legen besonders viel Wert auf die Nachwuchsarbeit“, so Huber weiter. Nach der offiziellen Begrüßung gab es verschiedene Vorträge, in denen die neuen Edekaner Wissenswertes rund um das Unternehmen und die Ausbildung bei EDEKA Südwest wie beispielsweise Sozial-Leistungen und Fördermöglichkeiten informiert wurden.

Am Nachmittag besichtigten die neuen Auszubildenden den Ortenauer Weinkeller und nutzten dabei auch die Gelegenheit, sich gegenseitig besser kennenzulernen und sich untereinander über erste Erfahrungen und Eindrücke auszutauschen.