Bei der Verleihung zum Deutschen Fruchtpreis 2021 wurde EDEKA auch dieses Jahr wieder mit der renommierten Branchenauszeichnung geehrt. Insgesamt acht EDEKA-Märkte wurden ausgezeichnet. Davon überzeugten gleich zwei EDEKA-Märkte aus dem Absatzgebiet von EDEKA Südwest auf nationaler Ebene: EDEKA Ueltzhöfer in Ellhofen in der Kategorie „Supermarkt groß“ und der Remstal-Markt Mack in Weinstadt in der Kategorie „Supermarkt klein“. Weitere Siege auf Landesebene verbuchten aus dem Absatzgebiet von EDEKA Südwest: EDEKA Baisch in Baden-Württemberg und das EDEKA Center Kreuzberg in Rheinland-Pfalz.

„Die Obst- und Gemüseabteilungen sind in vielen EDEKA-Märkten das Tor zu einem einmaligen Einkaufserlebnis“, so Markus Mosa, Vorstandsvorsitzender der EDEKA-Zentrale. „Obst und Gemüse steht bei EDEKA für regionalen Anbau und Qualität aus erster Hand. Dabei überzeugen unsere Kaufleute mit einem Mix aus vielfältigen, frischen und regionalen Produkten – zum besten Preis-Leistungsverhältnis.“

Traditionell differenzieren sich die EDEKA-Märkte durch einen hohen Anteil an Produkten aus regionalem und lokalem Bezug. Auch der Anteil von Bio-Obst und -Gemüse steigt weiter an – darunter auch immer mehr Produkte, die nach den Standards ökologischer Anbauverbände wie Demeter erzeugt werden. Schon seit Langem bieten die EDEKA-Kaufleute viele frische Produkte auch unverpackt an und animieren ihre Kund:innen, Mehrwegbeutel beim Obst- und Gemüseeinkauf zu nutzen. Mit dem innovativen Apeel-Verfahren trägt EDEKA zudem einmal mehr zum Kampf gegen Foodwaste bei: Die essbare Apeel-Schutzhülle auf pflanzlicher Basis verleiht Obst und Gemüse eine zweite Haut und verdoppelt die Haltbarkeit der frischen Produkte. Bislang tragen bereits Avocados, Orangen, Mandarinen, Zitronen und Grapefruits das Apeel-Logo.

Die Welt der Frische

Das ganze Jahr über frisches Obst und Gemüse ohne lange und aufwendige Lieferprozesse – dafür steht das EDEKA Fruchtkontor. Es unterstützt die rund 3.600 EDEKA-Kaufleute gemeinsam mit den Waren- und Vertriebsexperten der sieben regionalen EDEKA-Großhandelsbetriebe dabei, ihren Kund:innen ein stets individuelles und abwechslungsreiches Angebot an Obst und Gemüse zu bieten. Im deutschen Lebensmittelhandel verfügt fast kein Unternehmen über eine vergleichbare Plattform für den Einkauf frischer Früchte und Gemüse. Die Besonderheit: Das EDEKA Fruchtkontor kauft Ware nicht über Exporteure oder Agenten, sondern arbeitet direkt mit über 1.000 Produzenten in mehr als 85 Ländern zusammen. Rund die Hälfte aller Lieferanten des EDEKA Fruchtkontors hat ihren Sitz in Deutschland.

Deutscher Fruchtpreis

Seit 25 Jahren schreibt das Fachmagazin „RUNDSCHAU für den Lebensmittelhandel“ den Branchenpreis zusammen mit dem „Fruchthandel Magazin“ aus. Eine hochkarätig besetzte Fachjury bewertet die Teilnehmer:innen anhand umfangreicher Kriterien wie Sortimentsvielfalt, Anteil regionaler Erzeugnisse, Warenpräsentation sowie Beratung vor Ort. Zudem führt die Jury unangemeldete Store-Checks durch.