Manomama: Mut zu mehr Miteinander

manomama-Gründerin Sina Trinkwalder

„Der größte Gewinn ist, wenn es den Menschen, die hier arbeiten, gut geht.“

Sina Trinkwalder, Gründerin von Manomama

2010 sagte Sina Trinkwalder: „Es reicht!“ Sie gab ihren lukrativen Job in einer Werbeagentur auf und gründete Manomama. Hier bedeutet Erfolg: im Leben von Mitarbeitern und Partnern viel Positives zu bewirken. Dass Manomama ein besonderes Unternehmen ist, merkt man sofort, wenn man die große Produktionshalle in Augsburg betritt. Man braucht eine Weile, um zu begreifen, was genau den Unterschied ausmacht. Aber spätestens, wenn man von Monika begrüßt wird, weiß man: Es ist das aufrichtige, von Herzen kommende Lächeln der Menschen, die hier arbeiten.

Monika ist stolz, zu dem 140 Mitarbeiter starken Team zu gehören. Sie kam 2012 zu Manomama. Nach einer Schulter-Operation stand sie ohne Job und ohne Perspektive da. Viel Hoffnung, in einem neuen Bereich eine zweite Chance zu bekommen, hatte sie nicht. Sie versuchte es trotzdem. „Ich kann alles außer nähen“, gestand Monika gleich, als sie sich bei Sina vorstellte.

An die Worte der Manomama-Gründerin erinnert sich Monika noch heute: „Das macht nichts, Monika, wir finden was für dich.“ Seitdem hat sich viel für Monika verändert. Das Vertrauen, das ihr geschenkt wurde, hat ihr gutgetan.

manomama

Wer’s schwer hat, soll’s bei Manomama gut haben

„Bei uns ist niemand perfekt“, sagt Monika. „Aber es wird jeder so genommen, wie er ist.“ Monika hat bei Manomama nicht nur eine Perspektive gefunden, sondern vor allem Freunde. „Als ich nach längerer Krankheit wieder zurückkam, haben alle Kollegen applaudiert und mich umarmt“, erinnert sie sich. „Das hat mir so viel Kraft gegeben.“

Und ein bisschen stolz ist Monika auch: Das Manomama-Team hat die heimische Textilbranche wieder aufblühen lassen. Vom Garn bis zur Naht werden die Bio-Baumwolltaschen in Deutschland hergestellt.

Die manomama Tasche - Edeka Südwest
manomama
manomama

Die wichtigste Qualifikation, um bei Manomama zu arbeiten: ein großes Herz. So wie Monika und Brigitte (oben, von links), Süleyman und Silvia

manomama
manomama

Die Manomama-Regeln

  1. Wir sind alle gleich.
  2. Wir haben eine MitsprachePFLICHT.
  3. Wenn mir etwas nicht gefällt,
    sage ich es.
  4. Ich respektiere meine Kollegen.
  5. Wir sind ehrlich miteinander.
  6. Wir helfen einander.
  7. Wir halten zueinander.
  8. Wir gehen respektvoll mit Material und Maschinen um.
  9. Wir sind Manomama.
manomama

Slow Fashion: die Manomama-Tasche

Slow Fashion steht für nachhaltige und bewusste Mode. In jeder Manomama-Tasche steckt jede Menge Handarbeit: Beim Overlocken nähen die Mitarbeiter die beiden Zuschnitte zusammen. In der nächsten Abteilung erfolgt das Umdrehen. Dann sind die Stepperinnen und die Rieglerinnen an der Reihe: Sie säumen die Taschen und nähen die Henkel ein. Sechs Mitarbeiter braucht es, um eine Tasche herzustellen.

Sina Trinkwalder: „Unsere Produkte sind regional wertgeschöpft und ökologisch. Und vor allem sind sie von Menschen genäht, die Spaß an ihrer Arbeit haben und hier Wertschätzung erfahren – das ist das Wichtigste.“

manomama
manomama
manomama
manomama

„Wir halten zueinander“: Karin und Hannelore (oben), Elena (links) sowie Marina und Irina (unterhalb des Videos)

#zukunftleben

EDEKA Südwest unterstützt seit 2013 Manomama durch den Verkauf von Bio-Baumwolltaschen in den EDEKA-Märkten. Das Motiv der Bio-Baumwolltasche ändert sich von Jahreszeit zu Jahreszeit. Woche für Woche werden bei Manomama mehrere Tausend EDEKA-Taschen hergestellt.

WEITERE BEITRÄGE