So stärken Schäfer und Schafe die Natur

Bis in den Winter grasen die Schafe von Reinhard Bischler auf den Weiden rund um Gengenbach. Mit ihrem „goldenen Tritt“ pflegen sie nicht nur die Landschaft im Kinzigtal – sie stärken auch die Artenvielfalt. Wie sie das machen, erfahren Sie hier.

Bereits als Kind wollte Reinhard Bischler Schäfer werden. Mit 23 erfüllte sich der Gengenbacher schließlich seinen Traum und kaufte sein erstes Schaf. Heute hält der 66-Jährige knapp 200 Schafe inklusive Böcke und ist seit vielen Jahren Teil des Markenprogramms Württemberger Lamm von EDEKA Südwest. Bischler schätzt die Arbeit an der frischen Luft. Und was viele nicht wissen: Als Schäfer pflegt er mit seinen Tieren auch die Landschaft und leistet einen Beitrag für mehr Artenvielfalt.

„Es heißt nicht umsonst, dass Schafe einen ,goldenen Tritt‘ haben“, sagt Bischler. Denn die Tiere stärken mit ihren Hufen die Grasnarbe. Dadurch sinkt die Gefahr vor Bodenerosionen bei Wind und Regen. Anders als Rinder verursachen Schafe jedoch aufgrund ihres geringeren Gewichts keine Trittschäden. Gleichzeitig „mähen“ die Tiere die Wiesen – und das sogar mit Vorliebe in steilen Lagen. Von der offenen Landschaft profitieren letztlich Natur und Umwelt. Dank jahrhundertelanger Schafbeweidung sind beispielsweise wichtige Biotoptypen wie die Wacholderheiden entstanden. Ohne die Schäferei würden solche Kulturlandschaften nach und nach verloren gehen.

Das Markenfleischprogramm Württemberger Lamm

Damit die traditionelle Schafhaltung auch in Zukunft erhalten bleibt, haben sich EDEKA Südwest Fleisch und die Lammfleischerzeugergemeinschaft Baden-Württemberg 2003 zusammengeschlossen. Aus dieser Kooperation ist das Markenfleischprogramm Württemberger Lamm entstanden, das mehr als 80 Wanderschäfer in der Region unterstützt.

Darunter ist auch Reinhard Bischler aus Gengenbach, der mit regionalem Futter, kurzen Transportwegen und besonderer Fürsorge den Schafen ein artgerechteres Leben ermöglicht. Auch in anderen Regionen wie dem Spessart (Grünland Spessart Lamm) und Rheinland-Pfalz (Rheinland-Pfalz Lamm) bietet EDEKA Südwest Fleisch ähnliche Programme an.

Württemberger Lamm

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Landschaftspflegepreis 2021

Reinhard Bischlers Einsatz für eine intakte Kulturlandschaft wurde jüngst mit dem Deutschen Landschaftspflegepreis belohnt. Seit 2005 verleiht der Deutsche Verband für Landschaftspflege diese Auszeichnung in den Kategorien „Innovative Projekte“ und „Engagierte Personen“. Laut Jury sorgt Schäfer Reinhard Bischler mit seinen Tieren für die Offenhaltung der steilen Hänge, die „zu den eindrucksvollsten Besonderheiten des Schwarzwalds zählen“. Gleichzeitig trägt er maßgeblich dazu bei, dass sein Berufsstand auch in Zukunft erhalten bleibt. Mit Führungen und Schauscheren organisiert der Schäfer Umweltbildungsmaßnahmen für Erwachsene und Kinder.

DSC0067

WEITERE BEITRÄGE