Bio-Zwetschgen vom Bodensee

Zwetschgen-Saison ist im Südwesten immer etwas ganz Besonderes! Hartwig Roth baut das Steinobst auf seinem Hof in Bio-Qualität an. Doch was heute selbstverständlich ist, erforderte anfangs eine große Portion Mut und Pioniergeist.

Rund 200 Jahre alt ist der Unterspringen-Hof bei Ravensburg, den Hartwig Roth heute in langer Familientradition weiterführt. Dabei bedeutet Tradition nicht, dass er alles genauso macht wie seine Vorgänger-Generationen. Denn vor etwa 20 Jahren hat der Landwirt einen Entschluss gefasst, für den er damals noch belächelt wurde: Er stellte seinen Betrieb auf Bio-Landwirtschaft um. Damit war er einer der ersten zwei Höfe in der Region, die in relativ großem Umfang auf ökologische Bewirtschaftung umsattelten – ein echter Pionier. „Ob es sich auszahlen würde, wusste damals jedoch noch niemand“, erinnert sich Hartwig Roth. Zwei bis drei Jahre dauert es, bis ein Hof komplett auf Bio umgestellt ist und seine Erzeugnisse auch als Bio-Ware anbieten darf.

Doch dank einer Menge Know-how und eines sensiblen Gespürs für die Natur und ihre Zusammenhänge kann Hartwig Roth seine 100 Hektar Land heute erfolgreich bewirtschaften, zum Teil als Grünland sowie für Ackerbau und Sonderkulturen. Dazu zählen bei ihm Äpfel, Birnen, Kirschen, Mirabellen und selbstverständlich die Zwetschgen. Rund 9.000 Zwetschgenbäume hegt und pflegt Hartwig Roth mit seinen Mitarbeitern nach den strengen Richtlinien des Bio-Verbands Bioland. In einem guten Jahr mit idealen Wetterbedingungen können so bis zu 200 Tonnen des blauen Steinobsts geerntet werden. Über die Vertriebsgesellschaft Obst vom Bodensee kommen die leckeren Früchte dann in die Märkte von EDEKA Südwest.

So geht Zwetschgen-Anbau in Bio-Qualität

Auf Bio-Landwirtschaft umzustellen, erfordert zwar Mut und Durchhaltevermögen, aber es lohnt sich: für die Landwirte, für die Natur und eine gute gemeinsame Zukunft.
Hartwig Roth
Landwirt, Hof Unterspringen

#zukunftleben: noch mehr Bio-Produkte aus der Heimat

Obstanbau hat in der Bodensee-Region eine lange Tradition. In den letzten Jahren sind immer mehr Familienbetriebe auf ökologische Landwirtschaft umgestiegen. Aber auch andernorts im Südwesten gibt es zahlreiche Bio-Landwirte, die mit viel Herzblut und Engagement dabei sind. Lernen Sie hier weitere Gesichter kennen, die hinter den erstklassigen Produkten der Regionalmarke „Unsere Heimat – echt & gut Bio“ von EDEKA Südwest stecken.

WEITERE BEITRÄGE