Was ein Jäger heutzutage macht

Seit Tausenden von Jahren gehen Menschen auf die Jagd. Die Jägerei ist damit eines der ältesten Handwerke der Welt. Dennoch geht es dabei heutzutage um viel mehr als nur um Nahrungsbeschaffung.

Samuel Golter ist Jäger aus Leidenschaft. Schon im Kindesalter beobachtete er seinen Vater bei der Jagd, mit 16 machte er dann selbst den Jugendjagdschein. Noch heute ist er fast täglich in Wäldern und auf Wiesen im schwäbischen Ilsfeld, bei Heilbronn, unterwegs. Naturverbunden und tierlieb sei er schon immer gewesen, erzählt er. „Das beißt sich natürlich für einen Nichtkenner des Jagdberufs.“ Doch genau diese Tierliebe kann er heute auch als Jäger ausüben – denn seine täglichen Aufgaben sind mehr, als nur mit dem Gewehr durch den Wald zu streifen.

Wenn Sie mit der Maus über die Bilder fahren, können Sie mehr herausfinden.

Nachhaltigkeit liegt Samuel Golter am Herzen. „Wir haben durch unsere momentane Ernährung und unser Konsumverhalten ein großes globales Problem  – das können wir im Endeffekt nur durch Nachhaltigkeit und Regionalität lösen.” Wildfleisch kann laut Golter ein Teil der Lösung dafür sein: Die Tiere haben ein selbstbestimmtes Leben und können genau das fressen, was sie möchten und in der Natur vorfinden. Samuel Golter trägt als Jäger mit seiner täglichen Arbeit dazu bei, indem er die Lebensgrundlage der Tiere verbessert. „Nistkästen aufhängen, Äsungsflächen für das Wild anlegen und die Schaffung besonderer Rückzugsflächen als Wildruhezonen – das gehört einfach dazu und macht besonders Spaß”, erklärt er.

Wenn Sie mit der Maus über die Bilder fahren, können Sie mehr herausfinden.

#zukunftleben

EDEKA Südwest setzt sich für die Erhaltung der Biodiversität und die Förderung regionaler Familienbetriebe ein. In Kooperation mit der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH) werden daher nur heimische Wild-Produkte in bester Qualität an der Frischetheke angeboten. Die Tiere kommen ausschließlich aus freier Wildbahn, werden dabei nur zu bestimmten Zeiten bejagt und ernähren sich nur von dem, was sie in der Natur finden.

Neu Jaeger 9

WEITERE BEITRÄGE