Mit einer Spende in Höhe von 1.500 Euro unterstützt die Mitarbeiter-Initiative „EDEKA Südwest hilft“ die Einrichtung ElleFriede.

Ein Scheck in Höhe von 1.500 Euro wurde an die Einrichtung ElleFriede übergeben
Petra Schröder (r.), Personalleiterin EDEKA Südwest, überreichte den Scheck in Höhe von 1.500 Euro im Namen der Kolleginnen und Kollegen an Julia Karlhuber, Projektverantwortliche ElleFriede

ElleFriede ist eine vor knapp drei Jahren gegründete Einrichtung des AGJ-Fachverbands für Prävention und Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg e. V. Die Aufgabe von ElleFriede ist es, Frauen ohne Obdach vielfältige Hilfe und, wenn erforderlich, für bis zu 18 Monate eine Wohnmöglichkeit zu bieten. „Wir haben das Ziel, Frauen auf dem Weg in ein Leben in der eigenen Wohnung zu unterstützen“, erläutert Einrichtungsleiterin Eva Christoph. Petra Schröder, Personalleiterin EDEKA Südwest, überreichte den Scheck in Höhe von 1.500 Euro im Namen der Kolleginnen und Kollegen an Eva Christoph und ihre Mitarbeiterinnen.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende die wertvolle Arbeit von ElleFriede für Frauen in Not unterstützen können“, sagte Petra Schröder bei der Scheckübergabe. „Für viele Frauen ist es ein großer Schritt, Hilfe anzunehmen, deshalb versuchen wir, unsere Angebote vielfältig und niederschwellig zu gestalten. Das kann schon ein einfaches Gespräch bei einem Glas Tee in unserem kleinen Café sein“, berichtete Julia Karlhuber, Projektverantwortliche bei ElleFriede, und ergänzte: „Hierfür werden wir die Unterstützung einsetzen.“

DIE MITARBEITER-INITIATIVE „EDEKA SÜDWEST HILFT“
Beim Projekt „EDEKA Südwest hilft“ steht das Engagement der Mitarbeiter im Fokus. Sie spenden den Cent-Betrag nach dem Komma ihrer monatlichen Lohnabrechnung und unterstützen damit Organisationen und Aktionen. Mehr zur EDEKA Cent-Spende erfahren