Im Rahmen des Programms Gaggenauer Umwelt-Champions 2019 nahmen am vergangenen Freitag zahlreiche Kinder an einer Lachs-Besatzaktion von EDEKA Südwest an der Murg teil.

Fischbesatzaktion mit Vertretern des EDEKA Südwest-Verbunds.
Gaggenaus Bürgermeister Michael Pfeiffer (l.) und Hördens Ortsvorsteherin Barbara Bender (2. v.l.) mit Vertretern des EDEKA Südwest-Verbunds bei der Fischbesatzaktion.

Verunreinigtes Wasser, Wehre, Wasserkraftwerke und begradigte Flüsse sind Beispiele für die Gründe, warum der Lachs über viele Jahre hinweg immer seltener aus dem Meer zum Laichen in das Rheingebiet gekommen ist. Seit einigen Jahren ändert sich die Situation und EDEKA Südwest unterstützt die Wiederansiedlung von Lachsen in Kinzig, Murg, Alb, Wiese und weiteren Zuflüssen des Rheins mit regelmäßigen Fischbesatzaktionen. Diese finden im Rahmen eines Naturerlebnistages für Kinder statt.

So machten sich auch am vergangenen Freitag Kinder mit Gummistiefeln und Fischen aus der Lachszucht Wolftal in Oberwolfach auf den Weg zur Murg. Vom EDEKA Südwest-Tochterunternehmen Frischkost sowie von EDEKA Huck in Gaggenau gab es allerlei Wissenswertes rund um den Lebensraum Fluss und das Lebensmittel Fisch. Darüber hinaus wurden Kleinstlebewesen im Wasser des Flusses mit der Becherlupe beobachtet. Tatkräftig unterstützt wurden die Kinder zudem von Vertretern des Landesfischereiverbands Baden-Württemberg, dem Angelsportverein Gaggenau-Ottenau e.V. und der Lachsaufzucht Wolfach.

Aktionen zeigen bereits erste Erfolge

„Es ist bereits unsere insgesamt sechste Aktion dieser Art und es ist immer wieder besonders zu sehen, wie begeistert die Kinder sind, wenn sie die Junglachse im Fluss in die Freiheit entlassen können“, sagte Michaela Meyer, Geschäftsbereichsleiterin Nachhaltigkeit bei EDEKA Südwest, beim Naturerlebnistag und ergänzte: „Wir können durch unsere jährlich stattfindenden Aktionen schon erste Erfolge verzeichnen.“ Ingo Kramer, Geschäftsführer des Landesfischereiverbands Baden-Württemberg, erklärte: „Mit jeder dieser Aktionen kommen wir unserem Ziel der Wiederansiedlung des Lachses im heimischen Rheingebiet ein Stück näher und nur so können wir erreichen, dass sich die Tiere künftig wieder in genügender Anzahl natürlich fortpflanzen werden.“ EDEKA Südwest möchte mit diversen Maßnahmen auf die Wichtigkeit einer intakten Natur- und Kulturlandschaft aufmerksam machen, die nicht zuletzt auch für die Produktion hochwertiger Lebensmittel aus der Region unverzichtbar ist.